Tagebuch

Ein Tagebuch ist einerseits eine bleibende Erinnerung, anderseits hilft es Kindern und Jugendlichen, das aktuelle Geschehen verarbeiten zu können. Das Tagebuch kann die Kinder während der Fernlernphase begleiten und wird so zur täglichen Routine. Die erste Seite kann ein Rückblick auf die letzten aufregenden Tage sein und dann kommt jeden Tag eine Seite hinzu:

  • Was habe ich heute erlebt? Was war speziell, was war langweilig? Was habe ich Neues gelernt oder erfahren?
  • Wie geht es mir heute, wie fühle ich mich?
  • Angereichert mit Zeichnungen, Zeitungsartikeln, Screenshots von aktuellen Kindernachrichtenseiten (z. B. https://www.kindersache.de/bereiche/nachrichten oder https://www.zdf.de/kinder/logo), Fotos der heute gebastelten Kunstwerke, von Zeichnungen oder im Kinderzimmer erstellten ‘Bauwerken’ usw.

Das Tagebuch kann analog in einem schönen Heft geführt werden oder digital (als Word-Dokument, im Programm PowerPoint oder als eBook mit der App Book Creator: https://apps.apple.com/ch/app/book-creator-for-ipad/id442378070oder https://bookcreator.com/ Anleitung: https://meta.wintablets.ch/book-creator/). Bei der digitalen Version werden die jeweiligen Tagestexte entweder direkt eingetippt oder dann von Hand geschrieben, diese fotografiert und eingefügt oder als Audioaufnahme eingesprochen. Vielleicht wird auch einmal eine kleine Filmaufnahme erstellt.

Neben der Erinnerung an diese für die Kinder doch sehr ungewohnte (und manchmal verunsichernde) Zeit, die dann in vielen Jahren mit den eigenen Kindern oder Enkeln angeschaut und geteilt werden kann, bekommen die Kinder mit dem Tagebuch eine Möglichkeit, sich auszudrücken und ihre Gefühle zu verarbeiten und – nicht ganz zu vernachlässigen in der Situation der Schulschliessung – sie erwerben verschiedenste Kompetenzen (schreiben, reflektieren, sich ausdrücken, fotografieren, zeichnen, ein eBook erstellen usw.). Zudem kann das Tagebuchschreiben jeweils das Abendritual sein, welches den Fernlern-Schultag beendet.

Beispiele:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + eins =